04.04.2018 (pm) Wachstumsprognose für Konstanz

„Konstanz wächst weiter.“ Einfach gesprochen ließen sich die Ergebnisse der letzten Bevölkerungsvorausrechnung der Stadt Konstanz bis 2035 wohl so zusammenfassen. Allerdings ist diese Aussage, vor allem was die Stadtplanung anbetrifft, selbstverständlich nicht weitreichend genug. Konstanz besteht, wie jede andere Stadt auch, aus verschiedenen Stadtteilen, die jeweils ihre spezifische altersstrukturelle und soziale Zusammensetzung besitzen. Dementsprechend unterschiedlich müssen die Einwohnerentwicklungen der unterschiedlichen Stadtteile bewertet werden.

Die aktuelle Veröffentlichung, „Kleinräumige Bevölkerungsvorausrechnung bis 2035 – Entwicklung nach Stadtteilen und Altersgruppen“, soll eben diese unterschiedliche Entwicklung der einzelnen Stadtteile näher beleuchten, und zusätzlich noch auf Ebene der Gesamtstadt einen Überblick über die Entwicklung einzelner Altersgruppen schaffen. Der Bericht besteht hauptsächlich aus 3 Abschnitten, in welchen die Ergebnisse präsentiert werden: In Teil A werden für die 15 Stadtteile der Stadt Konstanz die prognostizierten Entwicklungen der Bevölkerung bis 2035 sowie die jeweilige Entwicklung nach Altersgruppen abgebildet. In Teil B werden die absoluten und relativen Gewinne und Verluste bis 2035 der Bevölkerungsvorausrechnung in den Stadtteilen für acht Altersgruppen anhand von Karten verdeutlicht. So wird ein schneller Vergleich zwischen den Stadtteilen möglich. In Teil C wird schließlich für die Gesamtstadt die jährliche Entwicklung der Einwohner nach acht Altersgruppen bis 2035 vorgestellt. Zum einen werden im Rückblick der Einwohnerbestand in den Jahren 2000 bis 2016, zum anderen in der Vorausrechnung die Jahre 2016 bis 2035 betrachtet.

Mit Blick auf die Stadtteile ist bei dieser Aufbereitung der Bevölkerungsvorausrechnung besonders der Stadtteil Wollmatingen interessant, da die Bauvorhaben rund um die kommenden neuen Stadtteile „Hafner“ und „Gerstäcker“ hier mit inbegriffen sind. Was die Altersgruppen anbetrifft, so lässt sich an den Ergebnissen der Vorausrechnung ablesen, dass die Gruppe der 35- bis unter-65-Jährigen in den nächsten Jahren einen deutlichen Zuwachs erfahren soll. Dies ist insofern von Interesse, als dass diese Altersgruppe als direkter Indikator für den Anteil wohnhafter Familien gewertet werden kann. Dementsprechend kann also ein positiver Ausblick verzeichnet werden, was die Bemühungen der Stadt Konstanz angeht, den Zuzug von Familien zu begünstigen.

Der Bericht „Kleinräumige Bevölkerungsvorausrechnung bis 2035 – Entwicklung nach Stadtteilen und Altersgruppen“ kann im Büro der Statistik und Steuerungsunterstützung in Papierform bestellt werden und ist zusätzlich unter konstanz.de auf der Seite der Statistik verfügbar.

(Pressemitteilung Stadt Konstanz)

Rathaus Konstanz, (c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz, Germany
Rathaus Konstanz, (c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz, Germany
 
 
 

Website der Ortsverwaltung des Konstanzer Teilorts Dettingen-Wallhausen - erstellt und betreut von WFnet, Konstanz